Grundherrschaftliche Verwaltung, Staat und Raum in den böhmischen und österreichischen Ländern der Habsburgermonarchie vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis 1848

Josef Löffler

Abstract


The purpose of this article is to analyze the relation between manorial administration, emerging state and space in the Austrian and Bohemian lands of the Habsburg monarchy between the end of the 18th century and the abolishment of the manorial system in 1848. The themes that will be discussed are the spaces of manorial administration with a focus on the various manorial rights and their spatial relation to each other, the role of manors in the state building process which is in the Habsburg Monarchy closely linked with the reform period in the second half of the 18th century and finally the relationship between state, manors and subjects in the first half of the 19th century with emphasis on the administrative practice.


Schlagworte


Grundherrschaft; Staat; Raum; Verwaltung; Habsburgermonarchie; Verwaltungsgeschichte; Beamte; Staatsbildungsprozess; Untertanen

Volltext:

PDF Online lesen

Literaturhinweise


ANDRIAN-WERBURG, Victor [anonym]: Oesterreich und dessen Zukunft, 2 Bde., Hamburg 1843 und 1847.

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch für die gesammten deutschen Erbländer der Oesterreichsichen Monarchie, 3 Teile (Wien 1811).

BACHMANN-MEDICK, Doris: Cultural Turns. Neuorientierungen in den Kulturwissenschaften, Reinbeck 2006.

BARTH-BARTHENHEIM, Johann Ludwig Ehrenreich von: Das politische Verhältniß der verschiedenen Gattungen von Obrigkeiten zum Bauernstande im Erzherzogthume Oesterreich unter der Ens, 5 Bde., Wien 1818‒1820.

BECKER, Peter: »Kommunikation, Netzwerke, Öffentlichkeit. Überlegungen zu einer Kommunikationsgeschichte der Verwaltung«, in: Christina Antenhofer / Lisa Regazzoni / Astrid von Schlachta (Hg.): Werkstatt Politische Kommunikation. Netzwerke, Orte und Sprachen des Politischen. Officina Comunicazione politica Intrecci, luoghi e linguaggi del »politico«, Göttingen 2010, S. 305–333.

BEHRISCH, Lars: Vermessen, Zählen, Berechnen des Raums im 18. Jahrhundert, in: Lars Behrisch (Hg.): Vermessen, Zählen, Berechnen. Die politische Ordnung des Raums im 18. Jahrhundert, Frankfurt am Main 2006, S. 7‒25.

BEIDTEL, Ignaz: Geschichte der österreichischen Staatsverwaltung 1740–1848, 2 Bde., Innsbruck 1896/1898. BIBL, Viktor: Die niederösterreichischen Stände im Vormärz. Ein Beitrag zur Vorgeschichte der Revolution des Jahres 1848, Wien 1911.

BLEIBER, Helmut: »Bauernbewegungen und bäuerliche Umwälzung im Spannungsfeld zwischen Revolution und Reform in Deutschland«, in: Manfred Kossok / Werner Loch (Hg.): Bauern und bürgerliche Revolution, Vaduz 1985, S. 199‒220.

BRAKENSIEK, Stefan: »Einleitung: Herrschaft und Verwaltung in der Frühen Neuzeit«, in: Stefan Brakensiek / Corinna von Bredow / Birgit Näther (Hg.): Herrschaft und Verwaltung in der Frühen Neuzeit, Berlin 2014, S. 9‒24.

• Herrschaftsvermittlung im alten Europa. Praktiken lokaler Justiz, Politik und Verwaltung im internationalen Vergleich, in: Stefan Brakensiek / Heider Wunder (Hg.): Ergebene Diener ihrer Herren? Herrschaftsvermittlung im alten Europa, Köln 2005, S. 1‒21.

• »Neuere Forschungen zur Geschichte der Verwaltung und ihres Personals in den deutschen Staaten 1648–1848«, in: Jahrbuch für Europäische Verwaltungsgeschichte 17 (2005), S. 297–326.

BRAUNEDER, Wilhelm: Österreichische Verfassungsgeschichte, Wien 102005, S. 79–111.

BREDOW, Corinna von: »Die niederösterreichischen Kreisämter als Scharnier zwischen Landesregierung und Untertanen ‒ Kommunikationsprozesse und Herrschaftspraxis«, in: Stefan Brakensiek / Corinna von Bredow / Birgit Näther (Hg.): Herrschaft und Verwaltung in der Frühen Neuzeit, Berlin 2014, S. 25‒36.

• »Gestaltungspotentiale in der Verwaltungspraxis der niederösterreichischen Kreisämter 1753–1799«, in: Arndt Brendecke (Hg.): Praktiken der Frühen Neuzeit. Akteure, Handlungen, Artefakte, Köln 2015, S. 201–221.

BRUCKMÜLLER, Ernst: »Die Grundherrschaft«, in: Alfred Hoffmann (Hg.): Bauernland Oberösterreich. Entwicklungsgeschichte seiner Land- und Forstwirtschaft, Linz 1974, S. 28–62.

• Sozialgeschichte Österreichs, Wien 2001.

BRUNNER, Otto: Adeliges Landleben und europäischer Geist. Leben und Werk Wolf Helmhards von Hohberg 1612–1688, Salzburg 1949.

• »Staat und Gesellschaft im vormärzlichen Österreich im Spiegel von Ignaz Beidtels Geschichte der Österreichischen Staatsverwaltung«, in: Werner Conze (Hg.): Staat und Gesellschaft im deutschen Vormärz 1815–1848, Stuttgart 1962.

BRUSATTI, Alois: »Die Stellung der herrschaftlichen Beamten in Österreich in der Zeit von 1780 bis 1848«, in: Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 45 (1958), S. 505–516.

• »Reform der Finanzverwaltung als Verfassungsreform«, in: Walter Koschatzky (Hg.): Maria Theresia und ihre Zeit. Eine Darstellung der Epoche von 1740–1780 aus Anlaß der 200. Wiederkehr des Todestages der Kaiserin, Salzburg 1979, S. 165–167.

DICKSON, G. M.: Finance and Government under Maria Theresia 1740–1780, 2 Bde., Oxford 1987. DÖRFLINGER, Wolfgang: Vom Aufstieg der Militärkartographie bis zum Wiener Kongress (1684‒1815), in: Wolfgang Dörflinger / Ingrid Kretschmer / Franz Wawrik (Hg.): Österreichische Kartographie. Von den Anfängen im 15. Jahrhundert bis zum 21. Jahrhundert, Wien 2004, S. 75‒168.

DÖRING, Jörg / THIELMANN, Tristan: »Einleitung: Was lesen wir im Raume? Der Spatial Turn und das geheime Wissen der Geographen«, in: Dies. (Hg.): Spatial Turn, Das Raumparadigma in den Kultur- und Sozialwissenschaften, Bielefeld 2009, S. 7–45.

DROBESCH, Werner: »Bodenerfassung und Bodenbewertung als Teil einer Staatsmodernisierung. Theresianische Steuerrektifikation, Josephinischer Kataster und Franziszeischer Kataster«, in: Histoire des Alpes - Storia delle Alpi - Geschichte der Alpen 14 (2009), S. 165–184.

ELLWEIN, Thomas: Der Staat als Zufall und als Notwendigkeit. Die jüngere Verwaltungsentwicklung in Deutschland am Beispiel Ostwestfalen-Lippe, Bd. 1: Die öffentliche Verwaltung in der Monarchie, Opladen 1993.

ENGELMAYR, Anton: Die Unterthansverfassung des Erzherzogthumes Oesterreich ob und unter der Enns, 3 Bde, Wien 1826.

• Die Unterthans-Verfassung des Königreichs Böhmen, 2 Teile, Wien 1830-1831.

FEIGL, Helmut: Die niederösterreichische Grundherrschaft vom ausgehenden Mittelalter bis zu den theresianisch-josephinischen Reformen, St. Pölten 21998.

GANZENMÜLLER, Jörg / TÖNSMEYER, Tatjana (Hg.): Einleitung: »Vom Vorrücken des Staates in die Fläche. Ein europäisches Phänomen des langen 19. Jahrhunderts«, in: Jörg Ganzenmüller / Tatjana Tönsmeyer (Hg.): Vom Vorrücken des Staates in die Fläche. Ein europäisches Phänomen des langen 19. Jahrhunderts, Köln 2016 S. 7‒31.

GEBHARDT, Helmut, »Zur Einrichtung der Untertansadvokaten von 1750–1848«, in: Kurt Ebert (Hg.): Festschrift zum 80. Geburtstag für Hermann Baltl, Wien 1998, S. 139–154.

GOCHNAT Carl von, Nieder-Oesterreichischer Dominien-Schematismus für das Jahr 1847, Wien 1847.

GRÜLL, Georg: »Die Herrschaftsschichtung in Österreich ob der Enns 1750«, in: Mitteilungen des Oberösterreichischen Landesarchivs 5 (1957), S. 311‒340. • Bauer, Herr und Landesfürst. Sozialrevolutionäre Bestrebungen der oberösterreichischen Bauern von 1650 bis 1848, Linz 1963.

GRÜNBERG, Karl: Die Bauernbefreiung und die Auflösung des gutsherrlich-bäuerlichen Verhältnisses in Böhmen, Mähren und Schlesien, 2 Bde., Leipzig 1893/94.

GÜNZEL, Stephan: Raum: Ein interdisziplinäres Handbuch, Stuttgart 2010.

• »Spatial Turn – Topographical Turn – Topological Turn. Über die Unterschiede zwischen den Raumparadigmen«, in: Jörg DÖRING, Jörg / THIELMANN, Tristan (Hg.): Spatial Turn, Das Raumparadigma in den Kultur- und Sozialwissenschaften, Bielefeld 2009, S. 219–237.

GUTKAS, Karl: Geschichte des Landes Niederösterreich, St. Pölten 1983.

HACKL, Bernhard: »Die Gülteinlagen und die Theresianischen sowie Josephinischen Steuerfassionen in den österreichischen Ländern«, in: Josef Pauser / Martin Scheutz / Thomas Winkelbauer (Hg.): Quellenkunde der Habsburgermonarchie 16.–18. Jahrhundert. Ein exemplarisches Handbuch, Wien 2004, S. 365–377.

• »Die staatliche Wirtschaftspolitik zwischen 1740 und 1792: Reform versus Stagnation«, in: Helmut Reinalter (Hg.): Josephinismus als Aufgeklärter Absolutismus, Wien 2008, S. 191–271.

HELLBLING, Ernst C.: Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte, Wien 1974.

HOCHEDLINGER, Michael / Anton Tantner (Hg.): »…der größte Teil der Untertanen lebt elend und mühselig«. Die Berichte des Hofkriegsrates zur sozialen und wirtschaftlichen Lage der Habsburgermonarchie 1770‒1771, Innsbruck 2005.

HOFFMANN, Alfred: Wirtschaftsgeschichte des Landes Oberösterreich, Bd. 1: Werden, Wachsen, Reifen, Salzburg 1952. HOKE, Rudolf: »Österreich«, in: Kurt. G. A. Jeserich et al. (Hg.): Deutsche Veraltungsgeschichte, Bd. 2, Stuttgart 1983.

HÖLLER, Gerald: »Das Rechnungswesen der Stiftsherrschaft Klosterneuburg. Zur Funktion des grundherrlichen Rentamtes im 18. und 19. Jahrhundert«, in: Jahrbuch des Stiftes Klosterneuburg NF 15 (1994), S. 149–270.

KNOLZ, Joseph Johann: Darstellung der Medicinal-Verfassung in den k.k. Staaten Oesterreichs, in Beziehung auf den Wirkungskreis der Kreiswundärzte, der Civil-, Stadt- und Landwundärzte, und der Landesthierärzte. Zum Gebrauche für Kreis-, Civil-, Stadt- und Landwundärzte, öffentliche Sanitäts-Individuen, Ärzte, Dominien, Kreisämter und Behörden überhaupt, Wien 1829.

KNITTLER, Herbert: »Zwischen Ost und West. Niederösterreichs adelige Grundherrschaft 1550–1750«, in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 4 (1993), S. 191–217.

KOCHER, Gernot: »Zum Wechselspiel von Rechtsordnung und Sozialordnung in der theresianisch-josephinischen Gesetzgebung und Judikatur«, in: Richard Plaschka et al. (Hg.): Österreich im Europa der Aufklärung. Kontinuität und Zäsur in Europa zur Zeit Maria Theresias und Josephs II., Wien 1985, Bd. 1, S. 377-396.

• »Die Rechtsreformen Josephs II.«, in: Helmut Reinalter (Hg.): Josephinismus als Aufgeklärter Absolutismus, Wien 2008, S. 125–161.

KOČÍ, Josef: »Die Reformen der Untertänigkeitsverhältnisse in den böhmischen Ländern unter Maria Theresia und Joseph II., in: Richard Plaschka et al. (Hg.): Österreich im Europa der Aufklärung. Kontinuität und Zäsur in Europa zur Zeit Maria Theresias und Josephs II., Wien 1985, Bd. 1, S. 121–137.

KUDLICH, Hans: Rückblicke und Erinnerungen, 3 Bde., Wien 1873.

LEHNER, Oskar: Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte mit Grundzügen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Linz 42007.

LINK, Christoph: »Die habsburgischen Erblande, die böhmischen Länder und Salzburg«, in: Kurt. G. A. Jeserich et al. (Hg.): Deutsche Veraltungsgeschichte, Bd. 1, Stuttgart 1983, S. 468–552.

LÖFFLER, Josef: Der zweite Oberösterreichische Bauernaufstand 1594¬–1597 im Mühlviertel. Versuch einer systematischen Darstellung, Saarbrücken 2009.

• »Erstlichen ist er ihro gnaden, herrn praelathen, mit allen threüen aÿdlich unterworffen. Instruktionen und Ordnungen für die Amtsträger der Stiftsherrschaft Klosterneuburg in der Frühen Neuzeit«, in: Anita Hipfinger et al. (Hg.): Ordnung durch Tinte und Feder? Genese und Wirkung von Instruktionen im zeitlichen Längsschnitt vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert, Wien 2012, S. 221–248.

• »Die Verwaltung der Herrschaften und Güter der Fürsten von Liechtenstein in den böhmischen Ländern (von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis 1948)«, in: Christoph Maria Merki / Josef Löffler, Das Haus Liechtenstein in den böhmischen Ländern vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Güter, Rechte, Verwaltung, Vaduz 2013, S. 169–372.

LÖW, Martina: Raumsoziologie, Frankfurt am Main 2001.

MATIS, Herbert: »Die Rolle der Landwirtschaft im Merkantilsystem − Produktionsstruktur und gesellschaftliche Verhältnisse im Agrarbereich«, in: Herbert Matis (Hg.): Von der Glückseligkeit des Staates. Staat, Wirtschaft und Gesellschaft in Österreich im Zeitalter des aufgeklärten Absolutismus, Berlin 1981.

MAUR, Eduard: »Der böhmische und mährische Adel vom 16. bis zum 18. Jahrhundert«, in: Helmuth Feigl / Willibald Rosner (Hg.): Adel im Wandel. Vorträge und Diskussionen des elften Symposions des Niederösterreichischen Instituts für Landeskunde, Wien 1991, S. 17‒38.

MAZOHL, Brigitte: »Vom Tod Karls VI. bis zum Wiener Kongress (1740–1815)«, in: Thomas Winkelbauer (Hg.), Geschichte Österreichs, Stuttgart 2015, S. 290–358. • »Die Zeit zwischen dem Wiener Kongreß und den Revolutionen von 1848/49«, in: Thomas Winkelbauer (Hg.): Geschichte Österreichs, Stuttgart 2015, S. 359–390.

MELVILLE, Ralph: »Grundherrschaft, rationale Landwirtschaft und Frühindustrialisierung. Kapitalistische Modernisierung und spätfeudale Sozialordnung in Österreich von den theresianisch-josephinischen Reformen bis 1848«, in: Herbert Matis (Hg.), Von der Glückseligkeit des Staates. Staat, Wirtschaft und Gesellschaft in Österreich im Zeitalter des aufgeklärten Absolutismus, Berlin 1981, S. 295‒313.

• »Adel und Grundherrschaft in Böhmen an der Schwelle des bürgerlichen Zeitalters 1780–1850«, in: Helmuth Feigl / Willibald Rosner (Hg.): Adel im Wandel. Vorträge und Diskussionen des elften Symposions des Niederösterreichischen Instituts für Landeskunde, Horn 2.-5. Juli 1990, Wien 1991, S. 75-86.

• Adel und Revolution in Böhmen. Strukturwandel von Herrschaft und Grundherrschaft in Österreich um die Mitte des 19. Jahrhunderts, Mainz 1998.

MENSI, Franz von: »Finanzgeschichte«, in: Ernst Mischler / Josef Ulbrich (Hg.): Österreichisches Staatswörterbuch. Handbuch des gesamten österreichischen öffentlichen Rechtes, 4 Bde., Wien 21905–1909, hier Bd. 2, S. 36–62.

MIKOLETZKY, Lorenz: »Der Versuch einer Steuer- und Urbarialregulierung unter Kaiser Joseph II.«, in: Mitteilungen des Österreichischen Staatsarchivs 24 (1971), S. 310–346.

MYŠKA, Milan: »Der Adel der böhmischen Länder. Seine wirtschaftliche Basis und ihre Entwicklung«, in: Armgard von Reden-Dohna / Ralph Melville (Hg.): Der Adel an der Schwelle des bürgerlichen Zeitalters 1780-1860 (Stuttgart 1988) 169-189.

NEUBER: Gedrängte Uebersicht der Verfassung herrschaftlicher Wirthschaftsämter und der Verhältnisse zwischen Obrigkeiten und Unterthanen in Oesterreich unter der Enns im Vergleich mit Böhmen, Pottenbrunn 1813.

NOLTE, Paul: Staatsbildung als Gesellschaftsreform. Politische Reformen in Preußen und den süddeutschen Staaten 1800–1820, Frankfurt am Main 1990.

OBERSTEINER, Gernot P.: »Kreisamt und Kreishauptmann in der Steiermark nach 1748«, in: Herwig Ebner / Horst Haselsteiner / Ingeborg Wiesflecker-Friedhuber (Hg.): Geschichtsforschung in Graz. Festschrift zum 125-Jahr-Jubiläum des Instituts für Geschichte der Karl-Franzens-Universität Graz, Graz 1990, S. 195-208.

• Theresianische Verwaltungsreform im Herzogtum Steiermark. Die Repräsentation und Kammer (1749–1763) als neue Landesbehörde des aufgeklärten Absolutismus, Graz 1993.

OGRIS, Werner: »Staats- und Rechtsreformen«, in: Walter Koschatzky (Hg.): Maria Theresia und ihre Zeit. Eine Darstellung der Epoche von 1740–1780 aus Anlaß der 200. Wiederkehr des Todestages der Kaiserin, Salzburg 1979, S. 56–66.

• »Joseph II.: Staats- und Rechtsreformen«, in: Peter F. Barton (Hg.): Im Zeichen der Toleranz. Aufsätze zur Toleranzgesetzgebung des 18. Jahrhunderts in den Reichen Joseph II., ihren Voraussetzungen und ihren Folgen, Wien 1981, S. 109-151.

PILLWEIN, Benedikt: Geschichte, Geographie und Statistik des Erzherzogthums Oesterreich ob der Enns und des Herzogthums Salzburg, Linz 21843.

RAPHAEL, Lutz: Recht und Ordnung, Herrschaft durch Verwaltung im 19. Jahrhundert, Frankfurt am Main 2000.

RAU, Susanne: Räume. Konzepte, Wahrnehmungen, Nutzungen, Frankfurt 2013.

REDLICH, Josef: Das österreichische Staats- und Reichsproblem. Geschichtliche Darstellung der inneren Politik der habsburgischen Monarchie von 1848 bis zum Untergang des Reiches, Bd. 1: Der dynastische Reichsgedanke und die Entfaltung des Problems bis zur Verkündigung der Reichsverfassung von 1861, Leipzig 1920.

RIEGER, Bohuslav: »Grundherrschaft«, in: Ernst Mischler / Josef Ulbrich (Hg.), Österreichisches Staatswörterbuch. Handbuch des gesamten österreichischen öffentlichen Rechtes, 4 Bde., Wien 21905–1909, hier Bd. 1, S. 33–43.

• »Kreisverfassung in Böhmen«, in: Ernst Mischler / Josef Ulbrich (Hg.): Österreichisches Staatswörterbuch. Handbuch des gesamten österreichischen öffentlichen Rechtes, 4 Bde., Wien 21905–1909, hier Bd. 3, S. 250–271.

• »Untertans- und Urbarialverhältnisse«, in: Ernst Mischler / Josef Ulbrich (Hg.), Österreichisches Staatswörterbuch. Handbuch des gesamten österreichischen öffentlichen Rechtes, 4 Bde., Wien 21905–1909, hier Bd. 1, S. 43–58.

SANDGRUBER, Roman: »Der Franziszeische Kataster als Quelle für die Wirtschaftsgeschichte und historische Volkskunde«, in: Mitteilungen aus dem Niederösterreichischen Landesarchiv 3 (1979), S. 16–28.

SCHNABEL, Georg Norbert: Tafeln zur Statistik von Böhmen, Prag 1848.

SCHOPF, Franz Joseph: Die Landwirthschaft, in den deutschen, böhmischen und galizischen Provinzen des österreichischen Kaiserstaates in ihrer gesetzlichen Verfassung dargestellt, 3 Bde, Wien 1835.

• Die Grundobrigkeiten, deren Wirkungskreis und Amtshandlungen. Aus den gesetzlichen Vorschriften zum Gebrauche der Gültenbesitzer und Beamten mit besonderer Rücksicht auf Steiermark dargestellt, 2 Bde., Graz 1845.

• Die Rechte auch Pflichten der Grundherren und der Wirkungskreis der grundobrigkeitlichen Wirtschaftsämter im Lande Böhmen, 4 Teile in 3 Bänden, Prag 1847.

• Die organische Verwaltung der Provinz Böhmen und die landesverfassungsmäßigen Verhältnisse der Bewohner als Einleitung zur politischen Gesetzeskunde, Prag 1847.

SCHREINER, Klaus: »›Grundherrschaft‹. Entstehung und Bedeutungswandel eines geschichtswissenschaftlichen Ordnungs- und Erklärungsbegriffs«, in: Hans Patze (Hg.): Die Grundherrschaft im späten Mittelalter, Sigmaringen 1983, S. 11–74.

SCHWEICKHARDT, Franz Xaver: Darstellung des Erzherzogthums Oesterreich unter der Ens, durch umfassende Beschreibung aller Burgen, Schlösser, Herrschaften, Städte, Märkte, Dörfer, Rotten etc. etc., topographisch-statistisch-genealogisch-historisch bearbeitet und nach den bestehenden vier Kreis-Vierteln gereiht, Viertel Ober-Wienerwald, Bd. 9, Wien 1837.

SCOTT, Hamish: Reform in the Habsburg Monarchy, 1740–90, in: Hamish Scott (Hg.): Enlightened Absolutism. Reform and Reformers in Later Eighteenth-Century-Europe, London 1990, S. 145-187.

STARK, Werner: »Niedergang und Ende des landwirtschaftlichen Großbetriebs in den böhmischen Ländern«, in: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik 146 (1937), S. 416‒449.

STEKL, Hannes: Österreichs Aristokratie im Vormärz. Herrschaftsstil und Lebensformen der Fürstenhäuser Liechtenstein und Schwarzenberg, Wien 1978.

STOCKINGER, Thomas: Dörfer und Deputierte. Die Wahlen zu den konstituierenden Parlamenten von 1848 in Niederösterreich und im Pariser Umland (Seine-et-Oise), Wien 2012.

STOLLBERG-RILINGER, Barbara: Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit, München 2017.

STUNDNER, Franz: »Die Kreisämter als Vorläufer der politischen Behörden erster Instanz«, in: Johannes Gründler (Hg.): 100 Jahre Bezirkshauptmannschaften in Österreich, Festschrift, Wien 1970, S. 9–17.

TANTNER, Anton: Ordnung der Häuser, Beschreibung der Seelen. Hausnummerierung und Seelenkonskription in der Habsburgermonarchie, Innsburck 2007.

TSCHINKOWITZ, Johann: Darstellung des politischen Verhältnisses der verschiedenen Gattungen von Herrschaften zur Staatsverwaltung, zu ihren Beamten und Unterthanen in der k.k. österreichischen Monarchie mit besonderer Rücksicht auf die Provinzen Steyermark, Kärnthen und Krain, 2 Bde., Graz 1827.

VILFAN, Sergij: »Die Agrarsozialpolitik von Maria Theresia bis Kudlich«, in: Dan Berindei et al. (Hg.): Der Bauer Mittel- und Osteuropas im sozio-ökonomischen Wandel des 18. und 19 Jahrhunderts, Köln 1973, S. 1‒52.

VOCELKA, Karl: Glanz und Untergang der höfischen Welt, Repräsentation, Reform und Reaktion im habsburgischen Vielvölkerstaat (Österreichische Geschichte 1699–1815), Wien 2001.

WALTER, Friedrich: Die Geschichte der österreichischen Zentralverwaltung in der Zeit Maria Theresias [Österreichische Zentralverwaltung, 2. Abt.: Von der Vereinigung der österreichischen und böhmischen Hofkanzlei bis zur Errichtung der Ministerialverfassung (1749–1848), Bd. I/1], Wien 1938.

• Die theresianische Staatsreform von 1749, Wien 1958.

• Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte von 1500 bis 1955. Aus dem Nachlaß hrsg. von Adam Wandruszka, Wien 1972.

WINKELBAUER, Thomas: Robot und Steuer. Die Untertanen der Waldviertler Grundherrschaften Gföhl und Altpölla zwischen feudaler Herrschaft und absolutistischem Staat (vom 16. Jahrhundert bis zum Vormärz), Wien 1986.

• »Haklich und der Korruption unterworfen. Die Verwaltung der liechtensteinischen Herrschaften und Güter im 17. Und 18. Jahrhundert«, in: Evelyn Oberhammer (Hg.): Der ganzen Welt ein Lob und Spiegel. Das Fürstenhaus Liechtenstein in der frühen Neuzeit, Wien 1990, S. 86–114.

WOLNY, Gregor: Die Markgrafschaft Mähren, topographisch, statistisch und historisch geschildert, 6 Bde. und ein Kartenband, Brünn 1835–1842.

WUNDER, Bernd: »›Verwaltung‹, ›Bürokratie‹, ›Selbstverwaltung‹, ›Amt‹ und ›Beamter‹ seit 1800«, in: Otto Brunner / Werner Conze / Reinhart Kosselleck (Hg.): Geschichtliche Grundbegriffe, 8 Bde., Stuttgart 1992, hier Bd. 7, S. 69–96.


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2017